Merkel & Co. bereiten den Kriegseintritt vor

by

An und für sich sind es häufig nur die kleinen Hinweise, die auf die wirklichen Absichten hindeuten. Morgens bei WDR5, vor den 8:00 Uhr Nachrichten, wurde noch bezüglich der beabsichtigten Stationierung von deutschen Soldaten in der Türkei (Flugabwehr mit Raketen) darauf hingewiesen, dass derzeit die Frage geprüft wird, ob der Bundestag diesen Einsatz genehmigen muss!

Bereits bei den WDR5-8:00 Uhr – Nachrichten kam dieser Hinweis nicht mehr vor. Möglicherweise hatten sich da schon ein paar Falken aus der UNION gemeldet, um diesen Hinweis zu unterdrücken!

So sind sie eben, die Antidemokraten in UNION und FDP. Der UNION und der FDP scheint es einerlei zu sein, Deutschland womöglich in einen KRIEG hineinzuführen, der zum 3. Weltkrieg ausarten kann.

In Deutschland wurde auch kaum die Nachricht verbreitet, dass sich Russland bereits bezogen auf SYRIEN klar positioniert hatte und inzwischen weitere Flottenverbände verlegt wurden, auch um die Ernsthaftigkeit des Eintrittes in einen Krieg an der Seite Syriens zu demonstrieren.

Dass ISRAEL anscheinend die Strategie verfolgt, den drohenden 3. Weltkrieg zu nutzen, um die “Palästinenserfrage” zu lösen, indem nun der GAZA-Streifen bzw. die Bevölkerung dort mit militärischer Übermacht einfach exekutiert wird, kümmert die Regierungsparteien nicht, auch nicht die SPD und die GRÜNEN. Vor der Bundestagswahl will man sich nicht “antiisraelische Politik” (polemisch) vorwerfen lassen.

Und wen kümmert es schon in Deutschland, dass die von der Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) ständig wiederholte und praktizierte Staatsräson einen glatten Verstoß gegen Amtseid und Grundgesetz darstellt, weil die völkerrechtswidrige, ja kriminelle Politik der Regierungsverantwortlichen, getrieben von rassistisch religiösen Kräften, in Israel seit Jahrzehnten unübersehbar ist.

Ganz im Gegenteil: die Bundesregierung unter Angela Merkel (CDU) liefert seit Jahren Waffen, Sprengstoff und Munition in das “Dauer-Krisen-Gebiet”, damit die Vernichtungspolitik und die weitere Landnahme fortgesetzt werden kann.

HINTERGRUND deckt mit einem Artikel die gezielte Vorgehensweise der israelischen Regierung bzw. der Militärführung wie folgt auf:

Israels Operation „Rauchsäule“ auf dem Gaza-Streifen weist verblüffende Parallelen zu dem „Cast Lead“-Massaker im Dezember 2008/Januar 2009 auf. Beide Angriffe wurden kurz vor Parlamentswahlen gestartet.

Ebenso gingen beiden Angriffen eine Serie von unauffälligen israelischen Provokationen voran, wie die Erschießung von einem palästinensischen Teenager beim Fußballspielen, der in die Reichweite eines IDF-Scharfschützen geraten war, oder das Versenken eines Fischerbootes vor der Küste Gazas. Diese sorgfältig kalibrierten Zwischenfälle finden außerhalb des Gesichtsfeldes der israelischen und westlichen Medien statt, aber eine ausreichende Menge davon führen irgendwann zu Vergeltung in Form von ungezielten Raketen-Abschüssen – blindlings aus Gaza nach Israel. Darüber wird dann weithin berichtet, und das ermöglicht es Israel, für sich in Anspruch zu nehmen, seine massiven Angriffe seien Vergeltung – anstatt andersherum.

Man darf getrost davon ausgehen, dass die Bundesregierung über die Nachrichtendienste diese WAHRHEIT kennt und sogar vor dem Hintergrund der bedingungslosen STAATSRÄSON der Bundeskanzlerin gegenüber Israel die begangenen Verbrechen politisch duldet, ja sogar für legitim hält. Hinzu kommt die Bereitschaft, sich an den Waffengängen der NATO zur Absicherung von Rohstoffen bzw. der Einflusssphäre bündnistreu zu beteiligen. Das “Lagerdenken” kennt weder Demokratie noch rechtsstaatliches Verhalten!

Die eigentliche Frage aber ist, ob die beginnende Exekution der Palästinenser im Gaza-Streifen Reaktionen aus Syrien, Iran und Ägypten provozieren soll, damit die israelische Armee endlich die Flugzeuge in Richtung Teheran schicken kann, damit die seit etwa dem Jahr 2000 konkretisierte US-Strategie der militärischen Beherrschung des gesamten NAHEN OSTEN vollendet werden kann.

Insofern zündelt ISRAEL nach der US-Wahl erneut, auch um einen Waffengang der USA und der NATO zu erzwingen, um gleichzeitig die “Palästinenser-Frage” endlich zu lösen. Denn ISRAEL hat sich in Wirklichkeit seit Jahren entschlossen, einen Palästinenser-Staat nicht zuzulassen oder gar völkerrechtswidrig besetzte Gebiete wieder herauszugeben.

Und die Bundesregierung mit der STAATSRÄSON-Kanzlerin will flugs Raketen in der Türkei stationieren, was auf die “diplomatische” Strategie hindeutet, sich trickreich, unter Umgehung des Grundgesetzes und der Parlamentszuständigkeit, den Einsatz der Bundeswehr “bündnistreu” vorzeitig zu ermöglichen, bevor sich bei einem anschließenden Krieg gegen den Iran die Bevölkerung und der Bundestag gegen den Einsatz der Bundeswehr aussprechen kann und somit die weitere Teilnahme an einem Krieg gegen den IRAN auf Wunsch der USA und der NATO gesichert werden kann.

Die Bundesregierung unter Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) will offensichtlich Deutschland in einen Krieg hineinführen, daran kann es eigentlich keinen Zweifel geben.

Advertisements

Eine Antwort to “Merkel & Co. bereiten den Kriegseintritt vor”

  1. Gerswind Says:

    Reblogged this on Gerswind und kommentierte:
    Add your thoughts here… (optional)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: