Griechenland: Kriminelle CDS-Zocker immer noch nicht gestoppt

by

Die ARD-Journaille und andere Medien streuen seit Wochen nur Halbwahrheiten über die Krise in der EU(RO)-Zone bzw. in Griechenland aus. Über die tatsächlichen Hintergründe sollen die Bürger keine Informationen erhalten. Deshalb ein paar Hinweise, was seit Jahren tatsächlich passiert ist und wo die Politik jämmerlich versagt hat.

Die ikNews veröffentlichten am 08.02.2012 einen Artikel mit folgender Überschrift:

Griechenland, CDS: Betrug mit finanziellen Massenvernichtungswaffen

In dem Artikel sind auch Links enthalten, über die man mehr über die Begriffe (CDS usw.) erfahren kann, um die Zusammenhänge besser nachvollziehen zu können.

Auch weil die Taugenichtse der UNION, voran die Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und ihr inkompetenter Finanzminister nichts gegen die kriminellen Casino-Geschäfte im internationalen Umfeld unternommen hatten, stürzten sich die Zocker-Banken auf Griechenland, auch weil die Politik der Sozialisierung der Verluste, euphemistisch umschrieben mit zunächst “Bankenrettung” und “zu hohe Staatsschulden”, hohe und höchste Casino-Gewinne versprach.

Die ikNews beschreiben die kriminelle CDS-Problematik wie folgt:

Bei Griechenland geht es zumindest um mehrere Hundert Milliarden Euro, welche in großen Teilen mit den CDS versichert wurden. Genau kann es keiner sagen, da diese Instrumente OTC gehandelt werden. Theoretisch müssten diese nun bei einem Schuldenschnitt greifen, was aber sehr wahrscheinlich nicht der Fall sein wird, da die Banken welche die CDS ausgegeben haben auch jene sind, welche darüber entscheiden, ob es ein Ausfall oder wie diese es nennen ein „Kreditereignis“ ist. Hierzu empfehle ich den Artikel „Die drohende, nicht erklärte Insolvenz von fünf systemrelevanten US-Banken“ auf Rottmeyer.de (Must Read!!) .

In dem Artikel wird weiter dargelegt, dass die großen Casino-Banken es in der Hand haben, über den “Versicherungsfall” zu entscheiden.

“Fünf der größten US-Banken sind den Informationen nach Herausgeber von 97% der CDS auf Griechenland. Die Entscheider listen wir hier auf:

  • Bank of America / Merrill Lynch
  • Barclays
  • Citibank
  • Credit Suisse
  • Deutsche Bank
  • Goldman Sachs
  • JPMorgan Chase Bank, N.A.
  • Morgan Stanley
  • Societe General
  • UBS”

Die Falle, in die die EU hineingeraten ist, wirkt von zwei Seiten. Einerseits werden durch die absurden hohen, spekulativen Zinsen Griechenland und die Griechenland stützenden EU-Länder abgezockt, andererseits droht bei “Staatsinsolvenz” Griechenlands der Versicherungsfall.

Den Ausweg sehen die Taugenichtse der UNION und der FDP nur darin, die NORMALBÜRGER die ZECHE bezahlen zu lassen.

Auch deshalb verkündete Angela Merkel (CDU) bei REUTERS: “Wir weigern uns, die Pleite Griechenlands anzuerkennen”.

Vor diesem Hintergrund warnt der Oberzocker SOROS Europa vor folgender Entwicklung, wie die MMnews  bzw. SPON schreiben:

Soros: Bei Griechenlandpleite droht Bankrun und Euro-Kollaps. Die Konjunktur in den europäischen Krisenstaaten müsse mit Finanzspritzen belebt werden, anstatt die Regierungen nur zum Sparen zu zwingen. „Sonst wiederholen wir die Fehler, die Amerika 1929 in die Große Depression geführt haben.

Dem Hedgefonds-Guru ist natürlich klar, dass nur eine volkswirtschaftliche Erholung, einhergehend mit höheren Steuereinnahmen, die absurd überhöhten Zinsen überhaupt bezahlt werden können, auch weil die Pleite Griechenlands eine Kettenreaktion, wie oben angedeutet, auslösen würde.

Professor Kunibert Raffer, Außerordentlicher Professor am Institut für Wirtschaftswissenschaften der Universität Wien und Honorarprofessor der Universidad Nacional de Río Negro, Argentinien, schreibt dazu bei HINTERGRUND folgendes:

Statt Spekulanten Geld nachzuwerfen und so die Krise anzufeuern, sollte die EU insolvente Staaten nach einem Insolvenzverfahren, wie ich es vorschlage (1), finanzieren, bis sich die Kapitalmärkte beruhigen. Dies wäre sinnvoller, billiger und marktwirtschaftlich, wenn auch nicht im Spekulanteninteresse. Allfällige Bankenrettungsaktionen sollten nach US-Muster so erfolgen, dass das Budget von dieser Dienstleistung profitiert. Der Marktmechanismus käme endlich wieder zum Tragen, und die Budgets würden entlastet.

Damit wird deutlich, dass die von UNION und FDP behauptete Alternativlosigkeit der “EU(RO)- und Bankenrettungspakete” eine platte Lüge war. Die Wahrheit ist, dass auf Druck der Banken, voran der Deutschen Bank, die SPEKULANTEN bezahlt werden sollten! Die Zeche sollte der Normalbürger zahlen!

Dass damit die Bundesregierung insgesamt gegen ihren Amtseid nach Grundgesetz verletzt, stört die Taugenichtse der UNION und der FDP wenig. Massive Rechtsbrüche zu Lasten der Mehrheit der Bevölkerung sind seit dem Bimbes-Kanzler Kohl (CDU) Regierungsalltag geworden.

Die Bürger sind aufgerufen, die Verantwortung für ihre WAHLSTIMME zu erkennen und wahrzunehmen, die sie auch für andere Bürger ausüben, beispielsweise für die nicht wahlberechtigten Kinder und Jugendlichen.

UNION und FDP wenden sich mit ihrer neoliberalen Politik zu Gunsten einer kleinen Schar von ELITEN und Abzockern gegen die Mehrheit der Bürger. Die Parteien nehmen sogar die signifikant ansteigende Selbstmordrate in Griechenland in Kauf. Europaweit sinkt aufgrund der Politik, die sich seit zwei Jahrzehnten gegen die Mehrheit der Bevölkerung richtet, die Lebenserwartung im unteren Drittel der Gesellschaft, gemessen am Einkommen.

Die vor diesem Hintergrund als “faschistoid” zu bezeichnende Politik darf nicht länger hingenommen werden.

Die demokratische Konsequenz daraus ist, dass die Taugenichtse der UNION und der FDP aus der Regierungsverantwortung in den Ländern und in Berlin entfernt werden müssen.

Jede andere Regierungskoalition wäre ein Segen für Deutschland und Europa und die Zukunft der Kinder.

Gebt den Parteien eine Chance, die sich gegen die neoliberale Politik wenden und den “Normalbürger” in den Mittelpunkt der Betrachtung stellen; das gilt für alle Politikfelder, insbesondere die Wirtschaft.

Weitersagen und danach handeln könnte helfen.

 

Advertisements

6 Antworten to “Griechenland: Kriminelle CDS-Zocker immer noch nicht gestoppt”

  1. FDominicus Says:

    Och die SPD und Grünen haben auch zugestimmt. Also auch weg damit? Ich könnte damit sehr gut leben.

  2. rezepte Says:

    Quality content is the key to attract the visitors to go
    to see the web site, thats what this site is providing.

  3. samsung 1080p hdtv Says:

    I’m so impressed with how well you have gathered and put together this article. It’s well formatted and written. Quality work like this is a rarity. I appreciate the information and I agree with you. http://www.samsung1080phdtv.net/

  4. facebook of sex Says:

    online free dating…

    You made some decent points there. I did a search on the issue and found most guys will consent with your website….

  5. Restschuldbefreiung - die schnelle Möglichkeit, schuldenfrei zu werdenRestschuldbefreiung Says:

    […] padding-right:5px;} Schulden loswerdenSchulden loswerdenAls „Teuro“ entlarvtGriechenland: Kriminelle CDS-Zocker immer noch nicht gestopptDer grosse Plan, 750 Milliarden für Spanien und ItalienGriechenland: Kriminelle […]

  6. Restschuldbefreiung - die schnelle Möglichkeit, schuldenfrei zu werdenRestschuldbefreiung Says:

    […] 'Andale Mono', 'FreeMono', 'Courier new', 'Courier', monospace; cursor:pointer; padding-right:5px;} Griechenland: Kriminelle CDS-Zocker immer noch nicht gestopptGriechenland: Kriminelle CDS-Zocker immer noch nicht gestoppt […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: