Die Posse mit dem Banken-“Stresstest”

by

An und für sich müsste es den Bürgern die Zornesröte ins Gesicht treiben, wenn die Medien über den insgesamt positiven Stresstest für die deutschen Banken berichten. Denn die Politik, voran die Taugenichtse der UNION und der FDP, weigert sich, die kriminelle Finanzwelt mit ihren “Leerverkäufen”, “CDS” (Credit-Default-Swaps), der “wahnwitzigen – auch spekulativen – Geldschöpfung der Banken aus dem NICHTS (ohne reale Gegenwerte an Leistungen und Produkten) usw. konsequent in die Schranken zu weisen. Stattdessen soll den Bürgern Sand in die Augen gestreut werden; der Bürger soll für das WEITER SO WIE BISHER der kriminellen Finanzwelt aufkommen. Es erscheint geradezu “teuflisch”, dass mit den “Krisen-Schocks” (nach Naomi Klein – Die Schocktherapie –) in der EU, bezogen auf die PIIGS und den Euro, die despotische EU weiter ausgebaut werden soll (zusätzliche Kompetenzen in Wirtschafts- und Finanzfragen, Rettungsschirm-Mechanismus für den Euro) und dadurch die Bürger in den EU-Ländern gnadenlos der FINANZOLIGARCHIE und ihrer Unterstützen (UNION, FDP, Teile der SPD, Teile der Medien und Konzerne, …) schutzlos ausgeliefert werden.

Die Diktatur der FINANZWELT und mächtiger, international agierender Konzerne, soll nach dem Willen der Taugenichtse aus UNION und FDP durch diese Politik weiter ausgebaut werden. Die Partei-Oligarchen weigern sich jedenfalls, die toxischen Spekulationen, auch gegen Staaten, zu unterbinden und die kriminellen Geschäfte zu verbieten.

Es ist einmal an der Zeit, die Erkenntnisse einiger Präsidenten der USA und anderer Experten den Bürgern in Erinnerung zu rufen. Die Gefahr für die Demokratie, die von der FINANZWELT ausgeht, wurde schon lange erkannt.

Dwight D. Eisenhower am 17. Januar 1961

Wir müssen die Gremien unserer Regierung gegen die unberechtigte Einflussnahme durch den militärisch-industriellen Komplex schützen. Das Potential für eine verhängnisvolle Zunahmeunberechtigter Macht existiert und besteht fort. Wir dürfen unsere Freiheiten und demokratischen Gepflogenheiten niemals durch diesen Einfluss gefährden lassen. Wir sollten nichts als selbstverständlich betrachten. Nur wachsame und informierte Bürger können ein angemessenes Zusammenwirken dieser riesigen industriellen und militärischen Maschinerie mit unseren friedlichen Methoden und Absichten herbeiführen, so dass Sicherheit und Freiheit zusammen gedeihen.

Originaltext:

In the councils of government, we must guard against the
acquisition of unwarranted influence, whether sought or unsought, by the military-industrial complex. The potential for the disastrous rise of misplaced power exists and will persist. We must never let the weight of this combination endanger our liberties or democratic processes. We should take nothing for granted. Only an alert and knowledgeable citizenry can compel the proper meshing of the huge industrial and military machinery of defense with our peaceful methods and goals, so that security and liberty may prosper together.

Professor Carroll Quigley

Die Kräfte des Finanzkapitalismus haben einen weitreichenden Plan, und zwar nichts geringeres, als ein Weltsystem der finanziellen Kontrolle in privater Hand zu schaffen, das in der Lage ist, das politische System eines jeden Landes und die Wirtschaft der Welt als Ganzes zu beherrschen. (…) Ihr Geheimnis ist, dass sie von Regierungen, Monarchien und Republiken die Macht der
Geldschöpfung an sich gerissen haben.

Originaltext:

The powers of financial capitalism had a far-reaching plan, nothing less than to create a world system of financial control in private hands able to dominate the political system of each country and the economy of the world as a whole. (…) Their secret is that they have annexed from governments, monarchies, and republics the power to create the world’s money.

Thomas Jefferson (Präsident 1801-1809)

Wenn das amerikanische Volk jemals privaten Banken erlaubt, die Währung zu kontrollieren, dann werden die Banken zuerst durch Inflation, dann durch Deflation das Volk all seines Eigentums berauben, bis die Kinder obdachlos auf dem Kontinent aufwachen, den ihre Vorväter eroberten. Die Geldschöpfung sollte den Banken weggenommen und dem Volk zurückgegeben werden, dem sie rechtmäßig gehört. (…) Ich glaube, dass Banken gefährlicher für unsere Freiheiten sind als stehende Armeen. (…) Die moderne Theorie der Verschuldung hat die Erde mit Blut getränkt und ihre Bewohner in ein Schuldsystem gebracht, das ohne Ende wächst.

Original:

If the American people ever allow private banks to control the issue of their currency, first by inflation, then by deflation, the banks will deprive the people of all property until their children wake-up homeless on the continent their fathers conquered. The issuing power should be taken from the banks and restored to the people, to whom it properly belongs. (…) I believe that banking institutions are more dangerous to our liberties than standing armies. (…) The modern theory of the perpetuation of debt has drenched the earth with blood, and crushed its inhabitants under burdens ever accumulating.

James Madison (Präsident 1809-1817)

Die Geschichte lehrt, daß die Geldwechsler jede mögliche Form von Missbrauch, Intrigen, Betrug und sogar gewaltsame Mittel genutzt haben, um ihre Kontrolle über die Regierungen durch die Kontrolle der Währungen und der Geldschöpfung zu erhalten.

Original:

History records that the money changers have used every form of abuse, intrigue, deceit, and violent means possible to maintain their control over governments by controlling money and its issuance.

Woodrow Wilson (Präsident 1913-1921)

"Ich bin ein sehr unglücklicher Mensch. Ich habe unbeabsichtigt mein Land ruiniert. Eine große Industrienation wird von ihrem Kreditsystem beherrscht. Unser Kreditsystem ist zentralisiert. Das Wachstum der Nation und alle unsere Aktivitäten befinden sich in den Händen von einigen wenigen Männern. Wir sind zu einer der am schlechtesten geführten, am meisten kontrollierten und fremdbestimmten Regierungen der zivilisierten Welt geworden, keine Regierung der freien Meinung mehr, keine Regierung der Überzeugung und der Mehrheitsentscheidung, sondern eine Regierung, die von der Meinung und der Nötigung einer kleinen Gruppe dominanter Männer abhängt."

Originaltext:

I am a most unhappy man. I have unwittingly ruined my country. A great industrial nation is controlled by its system of credit. Our system of credit is concentrated. The growth of the nation, therefore, and all our activities are in the hands of a few men. We have come to be one of the worst ruled, one of the most completely controlled and dominated Governments in the civilized world, no longer a Government by free opinion, no longer a Government by conviction and the vote of the majority, but a Government by the opinion and duress of a small group of dominant men.

William Paterson (Gründer der Bank von England)

Die Bank hat den Nutzen durch Zinsen auf alle Gelder, die sie aus dem Nichts erschafft.

Original:

The bank hath benefit of interest on all moneys which it creates out of nothing.

Napoleon Bonaparte

Wenn eine Regierung von Bankern abhängig ist, dann
kontrollieren sie die Situation und nicht die Regierung, denn die Hand, die gibt, steht über der Hand, die nimmt. Das Geld hat kein Vaterland. Finanziers sind ohne Patriotismus und ohne Anstand; ihr einziges Ziel ist der Profit.

Original:

When a government is dependent upon bankers for money, they and not the leaders of the government control the situation, since the hand that gives is above the hand that takes. Money has no motherland; financiers are without patriotism and without decency; their sole object is gain.

Henry Ford (Gründer der Ford Motor Company)

Es ist gut, daß die Menschen unser Banken- und Geldsystem nicht verstehen, denn wenn sie es täten, glaube ich, gäbe es eine Revolution noch vor morgen früh.

Original:

It is well enough that people of the nation do not understand our banking and money system, for if they did, I believe there would be a revolution before tomorrow morning.

Die vorstehenden Texte kann man hier im Internet finden.

Aber noch bemerkenswerter sind die düsteren Ahnungen eines Carl Friedrich von Weizsäcker (Physiker, Philosoph und Friedensforscher; Bruder des ehemaligen Bundespräsidenten Richard von Weizsäcker). Hier einige Auszüge aus seinem Buch “Der bedrohte Friede” (1983 !!!):

Seine Prognose, auf welches Niveau Löhne und Gehälter zurückfallen würden, wenn der Kommunismus nicht mehr existiert, war schockierend. Weizsäcker beschrieb die Auswirkungen einer dann einsetzenden „Globalisierung“ (obwohl es dieses Wort damals noch gar nicht gab), wie er sie erwartete:

1.  Die Arbeitslosenzahlen würden weltweit ungeahnte Dimensionen erreichen.
2.  Die Löhne würden auf ein noch nie dagewesenes Minimum sinken.
3.  Alle Sozialsysteme würden mit dem Bankrott des Staates zusammenbrechen. Auslöser würde eine globale
Wirtschaftskrise ungeheurer Dimension sein, die durch Spekulation ausgelöst werde.
4.  Etwa 20 Jahre nach dem Untergang des Kommunismus würden in Deutschland wieder Menschen verhungern.
5.  Die Gefahr von Bürgerkriegen steige weltweit dramatisch an.
6.  Die herrschende Elite werde gezwungen sein, zu ihrem eigenen Schutz Privatarmeen zu unterhalten.
7.  Um ihre Herrschaft zu sichern, würden diese Eliten frühzeitig den totalen Überwachungsstaat schaffen
und eine weltweite Diktatur errichten.
8.  Die ergebenen Handlanger dieses Geldadels werden korrupte Politiker sein.
9.  Die Kapitalwelt fördert – wie eh und je – einen noch nie dagewesen Faschismus als Garant gegen einen eventuell wieder erstarkenden Kommunismus (also Aufstand gegen die Knechtschaft).
10. Zum Zweck der Machterhaltung wird man die Weltbevölkerung auf ein Minimum reduzieren! Dies geschieht mittels künstlich erzeugter Krankheiten. Hierbei werden Bio-Waffen als Seuchen deklariert, aber auch mittels gezielter Hungersnöte und Kriege. Als Rechtfertigung dient die Erkenntnis, daß die meisten Menschen ihre eigene Ernährung nicht mehr finanzieren können. Dann wären die Reichen zu Hilfsmaßnahmen gezwungen, andernfalls entsteht für sie ein riesiges gefährliches Konfliktpotential.
11. Um Rohstoffbesitz und den eigenen Machterhalt werden Großmächte Kriege mit Atomwaffen und anderen Massenvernichtungswaffen führen.
12. Die Menschheit wird nach dem Niedergang des Kommunismus ein skrupelloses und menschenverachtendes System erleben, wie es die Welt noch nie erlebt hat. Das System, welches für diese Verbrechen verantwortlich sein wird, heißt "unkontrollierter Kapitalismus".

Die Hervorhebungen mit “Fettschrift” sollen verdeutlichen, welche Weitsicht Carl Friedrich von Weizsäcker hatte bzw. haben konnte, weil er wohl auch die “Erkenntnisse” der zuvor zitierten Persönlichkeiten kannte!

Insbesondere die 8. Annahme, dass “die ergebenen Handlanger dieses Geldadels korrupte Politiker sein werden”, hat eine erschreckende Aktualität. Wie will man anders die Weigerung der heutigen Politiker werten, die kriminelle Machtausübung der Finanzwelt zu unterbinden? Ganz im Gegenteil: US-Präsident Obama wird jetzt sogar von den Handlangern der FINANZWELT, nämlich den sog. “Rating-Agenturen” unter Druck gesetzt, damit er von den Reichen und Superreichen sowie den Öl-Konzernen keine zusätzlichen Steuern verlangt.

Die Zitate machen deutlich, worum es in Wirklichkeit geht. Und die Taugenichtse der UNION und der FDP und Teilen der SPD wollen den Bürgern den “Stresstest der Banken” als sinnvolle Maßnahme verkaufen. Die Wahrheit ist, dass nach wie vor der kriminelle Geldadel geschützt werden soll.

Es bleibt dabei:

Nur der Bürger hat es in der Wahlhand, diesem üblen Treiben eine Ende zu bereiten und den Parteien Demokratie beizubringen.

Wählt die UNION und die FDP aus der Regierungsverantwortung in den Kommunen, den Ländern und dem Bundesparlament.

Jede andere Regierungskoalition wäre ein Segen für Deutschland und Europa und die Zukunft der Kinder.

Weitersagen könnte helfen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: