JAPAN und die “Aktienindizes”

by

Ist es nicht geradezu peinlich, wenn angesichts der Katastrophen in Japan jetzt der Verlauf der Aktienkurse ständig gemeldet wird?

Ist es nicht an und für sich so, dass die GIER und die ABZOCKERMENTALITÄT, das Streben nach Gewinnmaximierung Sicherheitsaspekte bei dem Bau von Atomkraftwerken in den Hintergrund geschoben hat?

Und die (Schein-)Wissenschaftler mit ihrer “Spiel-Casino-Mathematik”, die man auch “Wahrscheinlichkeitsrechnung” nennt, haben den Blick für die “Realität der Natur” verloren als sie glauben wollten, dass mit solch einer Rechenmethodik die “Wirklichkeit” der “Kausalzusammenhänge” in der Natur abgebildet werden könnte.

Das nenne ich im Klartext eine Idiotie bzw. für die Durchblicker eine bösartige Täuschung der Öffentlichkeit. Es gibt keine “mathematische Sprache”, mit der man solche wiederkehrenden Naturereignisse einigermaßen genau und zutreffend beschreiben kann. Aus dieser Sicht war und sind die Berechnungsmethoden der “Wahrscheinlichkeitsrechnung” für Sicherheitsfragen völlig ungeeignet.

Und da braucht man an und für sich kein Wissenschaftler zu sein um die Wahrheit, die der gesunde Menschenverstand gebietet, zu erkennen.

Mir sind jedenfalls keine hinreichenden Parameter bekannt, die die Kausalzusammenhänge für das Naturereignis ERDBEBEN mit hinlänglicher SICHERHEIT (= nur geringe Abweichungen) mathematisch beschreiben.

Damit will ich nur deutlich machen, dass die Gierigen und Abzocker, im Wesentlichen die Eliten aus Wirtschaft und Politik, die völlig untaugliche Spiel-Casino-Mathematik (-mentalität) auf die Fragen der Sicherheit für Kernkraftwerke übertragen hatten. Da waren mehr die Aktienindizes im Blickfeld, als die parallele Installation von Sicherheitskreisen, die eine Kernschmelze nahezu ausschließen.

Wer kann sich nicht an die “Casino-Mathematik-Aussagen” erinnern, bei denen der berühmte Blitz einen gleichzeitig mit den 6 RICHTIGEN beim LOTTO treffen musste, um das Risiko bzw. die Eintrittswahrscheinlichkeit eines AKW-GAU zu beschreiben. Alleine die Realität sieht ganz anders aus.

Es waren die Aktienindizes und die neoliberale Ideologie der Fortsetzung der Umverteilung von unten nach oben, die zu der Politik der Laufzeitverlängerung in Deutschland geführt hatte. Das beweist die Unverantwortlichkeit der UNION und der FDP, weil sämtliche Bedenken und kritischen Hinweise einmal mehr der neoliberalen Klientel-Politik geopfert wurden.

Und einer der Vorreiter für diese absurde und menschenfeindliche Politik war und ist Ministerpräsident Mappus in Baden Württemberg.

Wer diese für die Bürger gefährliche Politik beseitigen will, der muss UNION und FDP aus der Regierungsverantwortung wählen. In den Kommunen, in den Ländern und im Bund.

Jede andere Regierungskoalition wäre ein Segen für Deutschland und Europa und die Zukunft der Kinder.

Weitersagen könnte helfen.

Advertisements

Eine Antwort to “JAPAN und die “Aktienindizes””

  1. visit us Says:

    japan is in a crisis right now

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: