9/11: UNO-Eklat

by

Was da SPON willfährig verbreitet, hat mit den Tatsachen an und für sich wenig zu tun.

Kommentiert wird bei SPON eine Äußerung des iranischen Präsidenten, der auf die Zweifel an der öffentlichen Darstellung der US-Regierung zu “9/11” hinwies.

Es ist bekannt, dass die Medien schon häufiger die Reden des iranischen Präsidenten verfälschend dargestellt hatten. Ohne eine seriöse Übersetzung darf man der JOURNAILLE kaum Glauben schenken, insbesondere bezogen auf den IRAN.

Was angesichts von 9/11 als “absurd” dargestellt wird, sind vielmehr berechtigte Zweifel, die auf klar erkennbaren Widersprüchen, Lügen und Falschdarstellungen der Behörden usw. basieren.

So konnten beispielsweise bezogen auf den “Pentagon-Angriff” keine Flugzeugteile gefunden werden, die andere auf freiem Gelände “abgestürzte Maschine” war nahezu “pulverisiert” und WTC 7 brach mit ähnlicher “Fallgeschwindigkeit” zusammen, wie die Zwillingstürme?! Hinzu kommt, dass bei WTC 7 “Augenzeugen” (Feuerwehrleute) Explosionen im Kellerbereich  gehört hatten.

Die Äußerungen des Taugenichtses Guido Westerwelle (“spätrömische Dekadenz”) waren zu erwarten. Dass aber SPON angesichts der breiten “Aufklärungsbewegung” in den USA solch einen Artikel schreiben lässt, entlarvt die JOURNAILLE einmal mehr.

Da ist wie selbstverständlich in Vergessenheit geraten, dass sogar ein ausgewachsener, ehemaliger Staatssekretär im Bundesverteidigungs-ministerium, nämlich Dr. Andreas von Bülow in seinem Buch – Im Namen des Staates – erhebliche Zweifel an der öffentlichen Darstellung der US-Regierung darlegte!

Absurd” wäre allenfalls die Annahme, dass ein nicht durch Flugzeuge attackiertes Gebäude im “freien Fall” in wenigen Sekunden zusammenrechen kann, ohne dass man da “nachgeholfen” hat. Es gibt jedenfalls inzwischen viele Wissenschaftler, Experten für Hochbauten usw., die von einer gezielten Sprengung ausgehen und die offizielle Darstellung bestreiten.

Merkwürdig ist auch, dass Politik und Journaille die in der Historie unabweisbare US-Regierungs-LÜGENPROPAGANDA einfach ausblendet. Das jüngste Beispiel, nämlich die Kriegsgründe für den Irak, und zwar die von der US-Regierung bewusst und vorsätzlich verbreiteten LÜGEN über existente irakische Massenvernichtungsmittel sind unabweisbar nachgewiesen!!! Und pikanterweise ist sogar der BND darin verwoben! Aus der weiteren Historie lassen sich viele weitere Beispiele anführen (Tonkin-Zwischenfall, …) die nahelegen, dass die LÜGENPROPAGANDA ein Instrument der verfolgten Hegemonialpolitik ist, um die militärischen und ökonomischen Interessen durchzusetzen.

Die JOURNAILLE will den BÜRGERN eine andere “WAHRHET” einreden, die sich selbst mit den “Naturgesetzen” (WTC 7: “zeitlicher” freier Fall, bei dem der “Widerstand der Betongeschosse” kaum zu “Verzögerungen” in der Fallgeschwindigkeit bzw. der “Ausbreitung der Trümmer” führte) nicht in Einklang bringen lässt.

Der Bürger soll zu einer willfährigen “Marionette” entwickelt werden. Selbst die absurdesten LÜGEN werden von der JOURNAILLE als WAHRHEIT verkauft. Das selbständige Denken und die Fähigkeit der Beurteilung von Sachverhalten soll ausgeschaltet werden. Die MEDIEN geben im Auftrag der Mächtigen vor, was gedacht werden darf.

Der Bürger sollte aufmerksam beobachten, ob nicht demnächst auch die “freie Meinungsäußerung” in Deutschland noch weiter eingeschränkt werden soll. In den USA wird bereits darüber nachgedacht, ob man die “Aufklärer” bezogen auf 9/11 nicht bestrafen und ins Gefängnis stecken sollte!

Aus dem Faschismus der 30er und 40er Jahre haben viele Staaten gelernt, vor allem bezogen auf die “Massenbeeinflussung”.

Anzunehmen, dass der Faschismus der 30er und 40er Jahre als überwunden gelten kann, wäre ein Irrtum. Der modernisierte Faschismus hat nur die “auffällige” Gewalt der Straße abgelegt. Er ist dabei, die Demokratie zu beseitigen und die Bürgerrechte abzuschaffen (Stichwort: Patriot Act in den USA).

Und wenn ein Despot wie der iranische Präsident ein paar “Wahrheiten” anspricht, dann eilt die JOURNAILLE herbei um den Bürgern klarzumachen, was gemeint und gedacht werden darf!

Bewahren und verteidigen wir die Demokratie und die Bürgerrechte, indem wir der JOURNAILLE wie in Stuttgart (Stichwort: Stuttgart 21) klarmachen, dass es eine andere WAHRHEIT gibt und der BÜRGER sich von der “Massenpsychologie” und den Lügen der Politik und der MEDIEN nichtmehr beeindrucken lässt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: