Der G20-Gipfel: Tarnen und Täuschen

by

Dass Angela Merkel in Wirklichkeit die Finanztransaktionssteuer ablehnt, ist an und für sich nicht neu. Allein aus Gründen der Wählertäuschung hat sie ohne wirklichen Willen die Position vorgetragen, um die Wähler zu beruhigen.

Stattdessen hat sich der G20-Gipfel auf eine unverbindliche Absicht geeinigt, den Anstieg der Schulden bis 2013 zu halbieren. Ein frommer Wunsch, dem der US-Präsident mit Sicherheit nicht folgen will bzw. nicht folgen kann. Denn die USA leben von den Defiziten!

Angela Merkel und der Taugenichts Guido Westerwelle wollen mithin die völlig unsoziale Sparpolitik fortsetzen. Die Armen und Ärmsten in der Gesellschaft werden weiter in die Gosse getreten, das ist in der Koalition der Taugenichtse ausgemacht.

Der G20-Gipfel will also offensichtlich das Problem der kriminellen Spekulationen, der Dominanz der Finanz-Mafia über die Realwirtschaft nicht wirksam bekämpfen. Das macht deutlich, dass die Regierungsvertreter im Wesentlichen nur die Marionetten der Banken und Hedge-Fonds, der Reichen und Superreichen in ihren Gesellschaften sind. Es war kein Treffen der Volksvertreter, es war ein Treffen der Abgesandten der Finanzwirtschaft, die diese Leute an die Macht gebracht hatten, um ihre Interessen zu vertreten.

Dabei wird schlicht ignoriert, dass sich die Krisensituation keineswegs entschärft hat, ganz im Gegenteil. Da werden die “Privatbanken” in den USA (=Eigentümer der FED) die Gelddruckmaschine anwerfen und weitere Billionen Dollar “ohne jeden Gegenwert” auf den Markt werfen, weil sich die Banken verzockt hatten.

Geld, das aus dem NICHTS entsteht, ist eine Art Diebstahl! Wer die Macht hat, nach Belieben Geld zu drucken, der kann den Menschen die Leistung und die Produkte stehlen!

Mit Geld aus dem NICHTS wird Macht ausgeübt; es werden Unternehmen und andere Güter erworben, weil man ja genügend Geld schöpfen kann. Entscheidend ist die MACHT, die Anerkennung des Monopoly-Geldes politisch und militärisch durchzusetzen!

Jetzt will sogar SIEMENS eine eigene Bank gründen, so jedenfalls WDR5 in den Nachrichten. Man will die 9 Milliarden “sicher” anlegen, so heißt es. Ein Wahnsinn, wenn jetzt solche Konzerne nicht mehr ihrem eigentlichen Unternehmenszweck folgen, sondern ihre Rendite nur noch spekulativ erzielen wollen.

Und das mit dem Geld, was die Unternehmen den Arbeitnehmern und ihren Familien seit Jahren vorenthalten.

UNION und FDP sollten so schnell wie möglich abgelöst werden. Die Politiker in diesen Parteien werden die Menschen in den Abgrund führen. Europa braucht keine Vasallen des Finanzkapitals.

Nur der Bürger kann diesem Wahnsinn Einhalt gebieten. Dass die FDP jetzt bei ca. 4 % angekommen ist, weist den demokratischen Weg  der Erneuerung. Die FDP sollte aus den Parlamenten herausgewählt werden. Die CDU hat ebenfalls an Zustimmung verloren; nimmt man die CSU aus den “Zahlenspielen” der Medien heraus dann wird deutlich, dass die CDU alleine bereits unterhalb der Zahlen der SPD liegen dürfte.

Der Wähler hat es in der Hand, eine Umkehr der Politik zu erzwingen. Der FDP, die jetzt mit einer unglaublichen Dreistigkeit das WEITER SO WIE BISHER predigt, sollte man das AUS in den Parlamenten bereiten. Die FDP ist nicht “demokratietauglich”. Die Politik der FDP führt direkt in die Armut; das gilt auch für immer größere Teile des sog. MITTELSTANDES.

Weitersagen könnte helfen!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: